Veränderung kann weh tun.
Veränderung kann viel Unruhe erzeugen.
Veränderung kann unsicher machen.
Das alles muss es aber nicht.
Veränderung kann Glück, Freiheit und Gesundheit ermöglichen. 

Wie?

Mit deinem Why! Wenn sie mit dem eigenen Why übereinstimmt, ist jede Veränderung in die Richtung deiner Bestimmung/deines inneren Antriebes schön. Wir, damit meine ich alle Menschen auf dieser Welt, benötigen viel Veränderung.

Warum?

Sehe dich um: Klimawandel, Rassismus, Diskriminierung, Ausstoßung, Abgrenzung ist vielerorts zu lesen/sehen/hören. 

Anstatt uns als gefühlsorientierte Wesen zu sehen, die liebe brauchen und gerne Liebe geben, sehen wir uns gerne als Ressource, als Auswechselbar, Ersetzbar, Schmarotzer und als Einzelner unbedeutend.

Das muss ein Ende haben, wenn wir als Menschheit in einer Form überleben und vor allem LEBEN wollen, die nicht Zerstörung und Unterdrückung als Leitbild hat.
Diese Zeit stellt uns gemeinsam vor enorme Hürden. Wenn wir diese mit Menschlichkeit bestehen wollen, dann geht das nur gemeinsam.
Damit ist jeder gemeint, jedes Individuum. 

Die Geschichte unseres Daseins hat gezeigt…
dass sich Gesellschaften auf die Politik verlassen, hat versagt.
dass die Gesellschaften anhand eigens gebildeter Schubladen auf Normalität verlässt, hat versagt.
dass Gesellschaften sich auf Logik und Ratio verlassen hat, hat versagt.

Wieso?Weil stets der Mensch mit seinen Gefühlen, Bedürfnissen, Ängsten und Wünschen außen vor gelassen wurde.

Fast jeder spürt es, wenn wir so weiter tun, wird es nicht gut enden.
Der Schmerz ist noch zu gering, damit Veränderung eintritt.
Ich bin für proaktive Veränderung, ehe wir vor dem Kollaps stehen. Ehe ich 2050 zusehen muss wie alles zerbröselt, ich meiner Tochter erklären muss, warum ich nichts getan habe. Wieso ich es zugelassen habe, dass fast jede Lebensgrundlage vernichtet wurde.

Veränderung ist gut! Veränderung ist notwendig!
Lets transform societies and our civilization.

We have got the power! Together for a better future.